Baustellenbesichtigung BBZ Vilshofen

(v.l.) Berufsschulleiter Albert Heider, Bauleitung Architekt Walter Aidenberger, Vilshofens Bürgermeister Florian Gams, Landrat Franz Meyer, Mdl., Berufsschulverbandsvorsitzender Walter Taubeneder, Architekt BDA Stefan Feigel, Stephan Zitzelsberger

Die "Hausnummern" klingen gigantisch: Investitionsvolumen 74 Millionen Euro, rund 100.000 Kubikmeter umbauter Raum (entsprechen in etwa 120 bis 130 Einfamilienhäuser!), sowie zwischen 50 und 100 Handwerker gleichzeitig vor Ort. Die Rede ist von der gegenwärtig größten Baustelle im Großraum Passau, der Errichtung des Berufsbildungszentrums (BBZ) Vilshofen auf dem früheren Rennbahngelände. Landrat Franz Meyer und Vilshofens Bürgermeister Florian Gams zeigten sich bei einem Rundgang tief beeindruckt. "Das wird die modernste und schönste Schule Bayerns", versprach Berufsschulverbandsvorsitzender Walter Taubeneder. (Text u. Bild PnP, B. Brunner) 

Zurück