Bauherr

Fam. Sutor

Fertigstellung

02/2004

Lage / Ort

Atstadt 93, Landshut

Planung

Architekten S.Feigel - K. Huber

Mitarbeiter

Andreas Kagerbauer

Die neue Fassadenöffnung stellt eine Kopie der bereits bestehenden Apothekeneingangstür dar. Folgende Zielvorstellungen wurden entwickelt: die Dreiteiligkeit der bestehenden Eingangstür soll aufgenommen werden, der Eichenholzrahmen soll als umfassendes Element eingesetzt werden, der neue Eingang liegt in der gleichen Ebene wie der bestehende Eingang, die Füllung soll transparent sein (Glas). Die Detailausführung erfolgt mit Ganzglasschiebetür mit Holzrahmen, Türantrieb mit niedriger Einbauhöhe, rahmenloser Isolierdoppelverglasung und rahmenlos ins Seitenteil eingebautem Nachtschalter.